Untenstehende Ferienordnung steht für Sie auch zum Download bereit.

Für das Schuljahr 2018/19 stehen außer den durch Erlass festgelegten Ferien vier bewegliche Ferientage zur Verfügung. Diese wurden auf

Montag und Dienstag 04.+05.03.2019 Freitag, 31.05.2019 Freitag, 21.06.2019
Rosenmontag sowie Faschingsdienstag nach Himmelfahrt nach Fronleichnam

festgelegt.

Ferientermine erster Ferientag letzter Ferientag
Herbstferien 2018  Montag,     01.10.2018  Samstag,  13.10.2018
Weihnachtsferien 18/19  Montag,   24.12.2018  Samstag,  12.01.2019
Osterferien 2019  Montag,     15.04.2019  Samstag,  27.04.2019
Sommerferien 2019  Montag,    01.07.2019

 Freitag,     09.08.2019

 

Sonstige Vorschriften

Auszug aus der Allgemeinen Ferienordnung des Hessischen Kultusministeriums Erlass vom 19. August 2011 und der VOGSV vom 29.04.2014 § 3, Abs. 1 und 2:

Beurlaubung von Konfirmanden und Erstkommunikanten

Schüler und Schülerinnen, die konfirmiert, zur Erstkommunion oder Firmung gehen, haben an dem Montag, der auf den Sonntag der Konfirmation, Erstkommunion oder Firmung folgt, unterrichtsfrei. Fällt die Konfirmation, Firmung oder Erstkommunion auf einen Feiertag, haben die Schülerinnen und Schüler am nächsten unmittelbar darauffolgenden Unterrichtstag unterrichtsfrei. Die Eltern teilen der Klassenlehrerin /dem Klassenlehrer den Termin bitte rechtzeitig mit.

V: Urlaub in Verbindung mit Ferien

Schülerinnen und Schüler können unmittelbar vor oder nach einem Ferienabschnitt nur in Ausnahmefällen und aus wichtigen Gründen* beurlaubt werden. Entsprechende Anträge sind von den Eltern grundsätzlich spätestens vier Wochen vor dem Beginn der Beurlaubung (wenn sie vor einem Ferienabschnitt liegt) bzw. spätestens vier Wochen vor dem Beginn des jeweiligen Ferienabschnitts (wenn die Beurlaubung nach dem Ferienabschnitt liegt) bei der Schulleiterin schriftlich zu stellen und zu begründen.

Die Schulleiterin entscheidet über die Beurlaubung. Der Antrag mit Entscheidungsvermerk ist zu den Schülerakten zu nehmen.

*Wichtige Gründe können sein: Familiäre Anlässe, sportliche Wettkämpfe Ihres Kindes, Teilnahmen an besonderen Veranstaltungen, religiöse Veranstaltungen. Unzulässige Beurlaubungen haben ein Bußgeldverfahren mit einem Bußgeld bis zu 1.500 € zur Folge.

Krankmeldungen für Ihre Kinder können unmittelbar vor oder nach einem Ferienabschnitt nicht durch einfache Entschuldigung der Eltern eingereicht werden. Sie müssen mit einem ärztlichen Attest nachgewiesen werden.